Wer es findet, findet es gut.

So lautet das Motto dieses kleinen Dorfes mit seinen ca. 76 Einwohnern Wahrscheinlich war es ein Zufall, auf jeden Fall aber eine Tatsache, dass sich in dem idyllischen Ort mehrere Künstler angesiedelt hatten. Nach den politischen Veränderungen 1989 haben einige davon geistesgegenwärtig das Forsthaus zu einem Kunsthof umgebaut. So wurde aus Friedrichsrode ein kulturelles Zentrum, dass heute überregional für seine kulturellen Aktivitäten bekannt ist. Höhepunkt ist der jährlich am 3. Samstag im Juni stattfindende Kunstmarkt. weitere Informationen: www.kunsthof-friedrichsrode.de